mona lea MVHS

mona lea gibt Migrantinnen die Möglichkeit, sich beruflich und sprachlich zu qualifizieren. Der zwölfmonatige Lehrgang bietet Qualifizierungsbausteine in den Berufsfeldern Büromanagement, Gesundheits- und Krankenpflege, Verkauf, Empfang sowie Kinderpflege und intensiven Deutschunterricht.

Parallel zum beruflichen Unterricht werden die Teilnehmerinnen an drei Tagen in der Woche sprachlich weiterqualifiziert und können zum Maßnahmenende das Goethe-Zertifikat B1, B2 oder C1 erwerben. Einen wichtigen Raum nimmt der Unterricht in Deutsch für den Beruf ein. Hier werden berufsfeldspezifische Kommunikationssituationen thematisiert, analysiert und trainiert.

Daneben bietet mona lea eine umfassende sozialpädagogische Begleitung an. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Stabilisierung, Lernbegleitung, Berufsvorbereitung und Vermittlung in Arbeit oder Ausbildung. Zur Planung des Berufsweges wird für jede Teilnehmerin ein individueller Förderplan erstellt. Daneben werden die im Ausland erworbenen Abschlüsse erfasst und das Anerkennungsverfahren begleitet. Es werden Bewerbungsunterlagen angefertigt und Bewerbungsstrategien vermittelt, Bewerbungsgespräche trainiert und umfassend beraten.

Am Ende der Qualifizierung findet ein vor- und nachbereitetes 6-wöchiges begleitetes Praktikum statt. Die Teilnehmerinnen werden im Praktikum von Sozialpädagoginnen und Lehrkräften besucht und verfassen ein Praktikumsbericht. Letzteres wird für die Vermittlung in Arbeit oder Ausbildung genutzt, die den letzten Schritt in der Nachbetreuung bei mona lea darstellt.

Ein Kinderhaus vor Ort betreut Kinder ab 18 Monaten. In den Schulferien wird eine Betreuung für Geschwisterkinder angeboten.

 

www.mvhs.de/monalea

Zielgruppe(n)

  • Migrantinnen im Alter von 18 bis 52 Jahren, die ihren festen Wohnsitz in München haben
  • Migrantinnen, die Kundinnen vom Jobcenter oder der Arbeitsagentur sind
  • Migrantinnen, die aus dem Landkreis München kommen und Kundinnen vom Jobcenter sind, können teilnehmen, wenn das Jobcenter die Kosten für die Maßnahme übernimmt

Berufsfelder

  • Büro
  • Empfang
  • Verkauf
  • Gesundheits- und Krankenpflege
  • Kinderpflege

Ziele

  • Berufliche Orientierung
  • Stabilisierung
  • Erwerb beruflicher Zertifikate
  • Erwerb sprachlicher Zertifikate

Voraussetzungen

  • sprachliches Eingangsniveau A2
  • geringe oder keine Berufserfahrung
  • Wunsch, sich beruflich (weiter-)zu qualifizieren
  • Motivation und Freude am Lernen

Träger

Münchner Volkshochschule GmbH

Schwanthalerstraße 40

80336 München

Ansprechpartner*in

Telefon

(089) 48006-6301 – montags bis donnerstags von 9.00 bis 13.00 Uhr

E-Mail-Adresse

monalea-aufnahmemanagement@mvhs.de

Öffnungszeiten

Kommt gerne direkt bei uns vorbei:

Ganz ohne Termin könnt Ihr Euch von uns persönlich beraten lassen:

Montag bis Freitag von 9:00 Uhr – 12:00 Uhr,
Montag und Dienstag von 13:00 Uhr – 16:00 Uhr,
Donnerstag von 13:00 Uhr – 17:00 Uhr

Die JiBB-Hotline für alle:

089 54 54 177 942

Alle Berater*innen sind unter dieser Nummer telefonisch zu erreichen.
Meldet Euch mit allen Fragen oder Unsicherheiten rund um Eure persönliche oder berufliche Zukunft!

Wir sind zu folgenden Zeiten zu erreichen:

Montag bis Freitag von 9:00 Uhr – 12:00 Uhr

Montag, Dienstag und Donnerstag von 13:00 Uhr – 16:00 Uhr 
Donnerstag von 13:00 Uhr – 17:00 Uhr