Berufsorientierung (BO) an Realschulen

Mit den vertieften Berufsorientierungsmaßnahmen „Profilwerkstatt“ und „Philosophieren für Jugendliche“ unterstützen die Agentur für Arbeit zusammen mit der Landeshauptstadt München die Berufsorientierung und -findung vor Ort an den Münchner Realschulen (8. und 9. Jahrgangsstufe).

 

  • Profilwerkstatt: Durch die Möglichkeit der praktischen Erprobung  in verschiedenen Berufsfeldern können Jugendliche ihre Fähigkeiten testen und so ihre Kompetenzen und Stärken entdecken. Auf Basis dieser Erprobungen werden individuelle Kompetenzprofile erstellt, die den Jugendlichen bei ihrer Berufswahlentscheidung erste Hilfestellung geben.

 

  • „Philosophieren für Jugendliche“ unterstützt Jugendliche dabei, herauszufinden, wer sie sind, was ihnen wichtig ist und wie sie leben möchten. Der philosophische Ansatz ergänzt die klassischen Berufsorientierungsmaßnahmen und stärkt die Fähigkeit und Bereitschaft zur Selbstreflexion. Durch den intensiven Meinungs- und Erfahrungsaustausch mit Gleichaltrigen, werden die Jugendlichen in die Lage versetzt, Konventionen und Rollenmuster zu hinterfragen. Die starke Sinn- und Werteorientierung trägt dazu bei, dass Jugendliche eigene Entscheidungsmaßstäbe entwickeln.

Mehr Informationen finden Sie unter:

Zielgruppe(n)

Schüler*innen teilnehmender Realschulen

Träger

Ansprechpartner*in

Telefon

E-Mail-Adresse

Öffnungszeiten

Ab sofort haben wir wieder wie folgt für Euch geöffnet:
Mo – Fr, 9 – 12 Uhr
Mo & Di, 13 – 16 Uhr, Do, 13 – 17 Uhr

(Studienberatung nur Do, 9 – 12 Uhr)

 

Ganz ohne Termin könnt Ihr Euch von uns persönlich beraten lassen.
Wir würden uns freuen, wenn bei der Beratung zum gegenseitigen Schutz eine Maske getragen wird.

 

Selbstverständlich sind wir auch weiterhin über die JiBB Hotline erreichbar (Mo – Fr, zu den oben angegebenen Zeiten):

089 5454177942

DAS GESAMTE JiBB-TEAM
FREUT SICH AUF EUCH!